Wir sind ProVers – Monika Reitmann


MoniMoniMoniWie bereits vor 2 Wochen  angekündigt, geht es heute mit Monika Reitmann (seit Jänner 2008 bei ProVers) weiter:

Interviewer: ,,Monika, was gibt es über deine Person zu wissen?”

Monika: ,,Ich bin 36 Jahre alt, verheiratet, habe einen 13-jährigen Sohn, eine 11-jährige Tochter und seit September letzten Jahres eine 2-jährige Hundedame. Zu Hause bin ich in Wolfsbach.”

Interviewer: ,,Du bist schon über 8 Jahre bei ProVers, was hat sich in den letzten 8 Jahren so getan und was gefällt dir an deinem Job?”

Monika: ,,8 Jahre – ich kann´s eigentlich gar nicht glauben, da die Zeit so schnell vergangen ist. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es hier nie fad wird. Jeder Tag ist anders und morgens wenn man ins Büro kommt, weiß man nicht was der Arbeitstag so bringen wird. Somit bleibt es immer spannend und interessant. Besonders mag ich auch den Umgang und den Kontakt mit unseren Kunden, dadurch wird die Arbeit erst so richtig lebendig. Ganz wichtig ist für mich auch, dass bei uns die menschliche Seite nicht zu kurz kommt. In unserem Team wird viel gelacht, wir verstehen uns untereinander sehr gut und tauschen natürlich auch private Sachen aus – das macht das Arbeitsumfeld sehr angenehm, man kann sogar sagen familiär. Betreffend den Veränderungen in den letzten 8 Jahren, zählen sicher der Umzug ins neue Büro im Oktober 2015 und die Eröffnung der Zulassungsstelle im Dezember zu den größten Veränderungen.”

Interviewer: ,,Wenn du nicht im Büro bist oder den Haushalt zu Hause schupfst, was machst du dann am liebsten in der Freizeit?”

Monika: ,,Ich versuche möglichst viel Zeit mit meinen Kindern zu verbringen, aber nachdem die beiden schon in einem Alter sind, wo sie auch gerne die Nachmittage mit Freunden verbringen und mich einfach nicht mehr so viel brauchen bzw. mich nicht immer in der Nähe haben wollen, kann ich viel Zeit im Garten verbringen. Besonders jetzt im Frühling gibt es viel zu tun, die Gartenarbeit macht mir viel Spaß und entspannt mich. Außerdem bin ich viel mit unserem Hund unterwegs und für mehr bleibt dann meistens eh keine Zeit mehr.”

Interviewer: ,,Dankeschön, Monika.”Moni

– Last but not least – wird nächste Woche das Interview mit Iris Hickersberger durchgeführt.